• Home
  • Handball
  • Erste Saisonniederlagen für Damen 1 und Herren 1

Erste Saisonniederlagen für Damen 1 und Herren 1

Unsere E- und D-Jugend sorgten für die Erfolgserlebnisse am letzten Spieltag. Auch unsere 3. Herrenmannschaft konnte einen wichtigen Sieg einfahren. Dagegen gab es für unsere 1. Damen- und die 1. Herrenmannschaft die erste Saisonniederlage.

Kreisliga Damen: ATV Dorstfeld 2 – TVE 1 22:17 (10:11)

Unsere 1. Damenmannschaft reiste mit großen Personalsorgen zum Spitzenspiel nach Dorstfeld. Da vier Spielerinnen ausfielen und die 2. Mannschaft ebenfalls im Einsatz war, musste die Mannschaft das Spiel ohne Auswechselspielerinnen beginnen. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen dann noch zwei Spielerinnen, die vorher in der Zweiten gespielt hatten. Obwohl der TVE in Person von Ann-Kathrin Laubrock den ersten Treffer erzielte, kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel. Die ersten Minuten verliefen allerdings offensiv auf beiden Seiten sehr zäh, weil beide Teams defensiv gut standen. Dann konnte der ATV aber innerhalb von drei Minuten vier Treffer erzielen und führte nach knapp zehn Minuten mit 4:2. Der TVE tat sich offensiv schwer, eine Auszeit der Gastgeber half dann aber. In der Folge fand Husen-Kurl in der Offensive gute Lösungen und ging nach gut zwanzig Minuten wieder in Führung (6:7). Nach dem erneuten Ausgleich sorgten ein Doppelpack von Laubrock und ein weiterer Treffer von Rike Schlinkbäumer für die erste komfortable Führung des Spiels (7:10). In dieser Phase hatte der TVE deutlich Oberwasser, vor allem die Deckung stand nun wieder sehr kompakt. Allerdings schaffte Dorstfeld noch vor der Pause den Anschluss (10:11).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Gäste dann große Probleme mit dem Ball, der ordentlich geharzt war. Dies war ein Grund, warum nun im Angriff nicht viel zusammenlief. Der ATV nutzte die Husen-Kurler Torlosigkeit, drehte schnell das Spiel und baute seinen Vorsprung bis zur 40. Spielminute aus (15:13). Der TVE zeigte aber nun große Moral und bog das Spiel wieder um, der Treffer zum 16:17 in der 49. Spielminute sorgte für die erneute Führung. Allerdings sollte es auch der letzte Husen-Kurler Treffer des Spiels sein. Die letzten zehn Minuten gehörten nun komplett den Gastgebern, beim TVE fehlten die Wechseloptionen und die Kräfte ließen langsam nach. Fast fünf Minuten lang stand es 19:17, in dieser Phase ging der TVE nun volles Risiko und versuchte über schnelles Umschaltspiel zum Anschluss zu kommen. Allerdings kamen die Pässe nicht an und die Torchancen konnten nicht genutzt werden. In den letzten zwei Minuten machte es Dorstfeld dann deutlich und gewann am Ende mit 22:17. Für den TVE geht es am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen den Bezirksligaabsteiger DJK Saxonia weiter.

Kreisliga Herren: DJK Saxonia – TVE 1 30:23 (12:14)

Unsere 1. Herrenmannschaft erlebte am Sonntag eine brutale Bruchlandung. Nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge mit einer Bilanz von 9:1 Punkten setzte es bei der DJK Saxonia die erste Niederlage – und diese fiel deutlich aus. Es war von Anfang an ein ungewöhnliches Handballspiel. Beide Mannschaften agierten mit sehr offensiven Abwehrreihen. Saxonia spielte im Angriff teilweise sehr unkonventionell und chaotisch - aber erfolgreich. In den ersten zehn Minuten kam der TVE gar nicht klar, die Gastgeber führten 5:2. Dann fand Husen-Kurl in der Offensive langsam die richtigen Lösungen und stellte nach 13 Minuten den Anschluss her (6:5), mehr aber auch erstmal nicht. Die DJK spielte im Angriff fast ohne normales Positionsspiel, teilweise waren drei Personen am Kreis und die ständigen Einläufer stellten den TVE vor große Probleme. So kamen die Gastgeber immer wieder zu freien Abschlüssen. Einzig Torhüter Philipp Kemna war es zu verdanken, dass der TVE nicht schon in der ersten Halbzeit aussichtslos zurücklag. Bis zum 12:11 fünf Minuten vor dem Ende hielt die Führung der Saxonen. Dann drehte der TVE endlich mal auf und konnte sich bis zur Pause einen 2 Tore Vorsprung erspielen (12:14). Alle Husen-Kurler gingen auf Grund dieser guten letzten fünf  Minuten mit einem positiven Gefühl in die Kabine – nichtsahnend, dass die schlechteste Halbzeit der Saison folgen sollte.

Saxonia kam motiviert und bissig aus der Kabine. Nach 38 Minuten war das Spiel gedreht (17:16) und das Momentum war nun voll auf der Seite der Gastgeber. Während sie vorne fast nach Belieben trafen, verriegelte ihr Torhüter hinten komplett das Tor. Einen freien Wurf nach dem anderen vergab der TVE und machte den DJK-Keeper so immer stärker. Bis zum 20:19 blieb Husen-Kurl dran, dann folgte der komplette Einbruch. In den folgenden 17 Minuten fand der Ball nur noch vier Mal den Weg ins Saxonen-Tor. Vorne konnten die Gastgeber teilweise machen, was sie wollten. Fünf Minuten vor dem Ende fiel mit dem 27:22 die Vorentscheidung zu Gunsten der Gastgeber. In der hektischen Schlussphase gab es noch insgesamt drei Platzverweise, zwei davon für Husen-Kurl. Trainer Eduard Alexy war nach dem Spiel komplett bedient und hatte zu dieser „blutleeren zweiten Halbzeit“ nicht viel zu sagen. Er muss das Spiel gemeinsam mit seiner Mannschaft nun schnellstmöglich aufarbeiten. Mit der HSG Annen-Rüdinghausen kommt am Samstag eine Mannschaft aus den Top 5 nach Asseln, die nur einen Punkt hinter dem TVE liegt. Da wird sich zeigen, ob die Leistung gegen Saxonia nur ein Ausrutscher war.

Kreisklasse Damen: DJK Saxonia 2 – TVE 2 16:7 (9:3)

Nach dem ersten Saisonsieg am letzten Spieltag gegen die DJK Normannia wollte die Mannschaft von Trainer Andreas Danne direkt nachlegen. Der Start ins Spiel bei der Zweitvertretung der DJK Saxonia verlief auch sehr vielversprechend. In einer sehr torarmen Partie führten die Gäste nach einer guten Viertelstunde mit 2:3. Dann gelang dem TVE allerdings in der ersten Halbzeit kein weiterer Treffer mehr, die DJK dagegen fand plötzlich offensive Lösungen und sorgte mit sieben Treffern in Folge für eine komfortable Führung zur Pause (9:3). Diese gab die routinierte Mannschaft auch in den zweiten 30 Minuten nicht mehr her. Husen-Kurl konnte den Rückstand noch einmal auf vier Tore verkürzen (10:6), mehr war aber nicht mehr drin.

2. Kreisklasse Herren: DJK Saxonia 2 – TVE 3 18:21 (8:10)

Den einzigen Seniorensieg des Wochenendes holte unsere 3. Herrenmannschaft. Ein enges Duell mit der Zweitvertretung der DJK Saxonia konnte der TVE am Ende für sich entscheiden. Die erste Halbzeit verlief 28 Minuten lang nach dem gleichen Muster, die eine Mannschaft ging in Führung und die andere glich direkt aus. Dann sorgte Rückraumspieler Maik Wiswede aber mit einem Doppelpack für eine 2 Tore Führung zur Pause (8:10). In die zweiten 30 Minuten starteten die Gäste dann furios. Fast zehn Minuten lang ließen sie keinen Treffer zu und trafen jetzt vorne selbst nach Belieben, sodass das Spiel beim Stand von 8:16 schon entschieden schien. Allerdings drehte sich der Spieß schnell wieder um. Die Gastgeber zeigten große Moral und waren nach 54 Minuten beim Stand von 16:18 plötzlich wieder dran. Dem TVE fehlte nun offensiv die Durchschlagskraft der ersten Minuten. Trotzdem geriet der TVE nicht in Panik und konnte den Sieg über die Zeit retten. Mit 4:2 Punkten steht die Dritte nun auf dem fünften Tabellenplatz der 2. Kreisklasse.

Jugend

VfL Aplerbeckermark – E-Jugend 16:23 (8:12)

E-Jugend – TSG Schüren 13:27 (7:16)

TSG Schüren – D-Jugend 14:15 (10:6)

B-Jugend – TV Gladbeck 2 21:26 (9:12)

Unsere Jugendabteilung war am Wochenende erfolgreicher als unsere Seniorenmannschaften. Vor allem unsere E-Jugend hatte am Sonntag großen Grund zum Jubeln. Das Spitzenspiel beim Tabellenführer VfL Aplerbeckermark konnte die Mannschaft mit 23:16 deutlich für sich entscheiden. Durch den vierten Sieg im fünften Spiel sprang die Mannschaft an Aplerbeckermark vorbei an die Tabellenspitze. Dort steht die Mannschaft auch heute immer noch, allerdings nicht mehr ungeschlagen. Am Dienstagabend stand das Nachholspiel gegen die verlustpunktfreie TSG Schüren auf dem Programm. Die Schürener erwiesen sich als eine Nummer zu groß für die junge Husen-Kurler Mannschaft und gewannen deutlich mit 27:13. Der TVE steht weiterhin mit 9:3 Punkten auf Platz 1 der Kreisklasse, die TSG ist mit 8:0 Punkten und zwei Spielen weniger aber dicht auf den Fersen.

Wie man die TSG Schüren besiegt, zeigte unsere D-Jugend am Samstag. Nach einem 4 Tore Rückstand zur Pause (6:10) drehte die Mannschaft in der zweiten Halbzeit richtig auf und fügte der TSG die erste Saisonniederlage zu. Mit nun 6:2 Punkten steht die Mannschaft nur zwei Punkte hinter der Tabellenspitze. Weiterhin sieglos ist unsere B-Jugend, gegen die Zweitvertretung des TV Gladbeck gab es die dritte Niederlage in Folge.

TVE Husen Kurl Logo Wappen

Anschrift:
1. Vorsitzender:
Pascal Scholten
Osterymweg 1
44319 Dortmund
0231 / 28 36 75
 
Vereinsregister:
Amtsgericht Dortmund

Vereinsregisternummer:
VR 1525

     likeusonfb     insta big white de DE malware