TVE-Damen gewinnen Krimi in Wellinghofen

Auf Grund der Spielverlegungen unserer 1. und 3. Herren und dem Spielausfall bei der D-Jugend fanden am vergangenen Wochenende nur drei Spiele statt. Bei zwei der drei Spiele verließ der TVE das Feld als Sieger. Unsere E-Jugend mischt nach dem dritten ungeschlagenen Spiel in Folge in der Spitzengruppe mit, unsere 1. Damen steht sogar an der Tabellenspitze. Unsere B-Jugend verlor dagegen knapp.

Kreisliga Damen: TuS Wellinghofen – TVE1 25:26 (15:15)

Nach dem Auftaktsieg gegen den SC Huckarde-Rahm am vergangenen Wochenende wollte die Mannschaft von Trainerin Carina Görshop auswärts beim TuS Wellinghofen, der in der letzten Saison lange zur Spitzengruppe der Liga gehörte, nachlegen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, das 60 Minuten lang spannend war. Die ersten Minuten des Spiels gehörten aber dem TVE, der mit einem 3:0-Lauf optimal in das Spiel startete. Dann wachten die Gastgeberinnen aber nach und nach auf und glichen nach rund elf Minuten zum 5:5 aus. Görshop nahm direkt die erste Auszeit, da die Gefahr drohte, dass das Spiel nun komplett kippt. So sah es auch nach der Auszeit nach einem schnellen Doppelschlag des TuS aus. Dann übernahm aber Rückraumspielerin Viviane Epselo, die sechs der ersten sieben TVE-Treffer erzielte, Verantwortung und sorgte mit einem Doppelpack für den erneuten Ausgleich. Nun ging es bis zur Halbzeitpause Schlag auf Schlag, einmal war der TuS mit zwei Toren vorne (11:9), kurz vor der Pause der TVE (12:14). Aber jedes Mal kam der Gegner wieder zurück und konnte ausgleichen. Dis Gäste hatten in der ersten Halbzeit vor allem Probleme, den wurfgewaltigen Rückraum der Wellinghoferinnen in den Griff zu bekommen. Der TuS konnte so viele einfache Tore erzielen. So ging es unentschieden beim Stand von 15:15 in die Kabinen.

Görshop stellte in der Halbzeit auf eine 4:2-Abwehr um, um die Rückraumwürfe der Gastgeberinnen unter Kontrolle zu bekommen. Der erste Treffer in der zweiten Halbzeit gelang zwar dem TuS, dann drehte der TVE aber durch vier Tore in Serie das Spiel (16:19). In der Folge schlich sich aber wieder ein in Husen-Kurl altbekanntes Problem in das Spiel ein – die Chancenverwertung. Der TVE erzielte nur ein Tor in den folgenden sieben Minuten, sodass Wellinghofen nach 43 Minuten plötzlich wieder führte (21:20). Hier machte sich nun auch die dünne Personaldecke bemerkbar. Nina Deppner ging schon angeschlagen ins Spiel und Ann-Kathrin Laubrock konnte auf Grund einer in der ersten Halbzeit erlittenen Fußverletzung nur sehr temporär eingesetzt werden. Trotz all dieser Rückschläge ließ sich die Mannschaft aber nicht hängen. Beim Stand von 23:21 rund zehn Minuten vor dem Ende deutete aber nur noch wenig auf einen Auswärtssieg hin. Dann rührte der TVE in der Abwehr aber richtig Beton an und drehte erneut das Spiel durch einen Doppelpack von Katrin Lazer und einen Treffer von Laubrock, die in den letzten Minuten trotz Verletzung auf die Zähne biss. Der TuS antwortete aber direkt, sodass es vier Minuten vor dem Ende wieder ausgeglichen war (24:24). Dann sorgten aber Laubrock und Epselo mit zwei Treffern in Folge für die Vorentscheidung. Mehr als den Anschlusstreffer ließ Husen-Kurl nicht mehr zu. Dann war der zweite Sieg im zweiten Spiel in trockenen Tüchern. Einen riesengroßen Anteil an diesem Sieg hatten vor allem Epselo und Lazer, die zusammen insgesamt 18 der 26 TVE-Treffer erzielten. Der TVE führt nun punktgleich gemeinsam mit dem ASC 09 3 und der Zweitvertretung des ATV Dorstfeld die Kreisliga an.

Nun hat die Mannschaft vier Wochen Zeit, um die Verletzungen auszukurieren. Dann steht mit dem Heimspiel gegen den TV Brechten die nächste große Herausforderung an.   

E-Jugend: DJK Ewaldi Aplerbeck – TVE 5:16 (2:9)                                                                           

Unsere E-Jugend trat am vergangenen Samstag bei der DJK Ewaldi Aplerbeck an und wollte dabei unserer 1. Herrenmannschaft, die am letzten Spieltag deutlich gegen die Aplerbecker gewann, nacheifern. Die ersten Minuten verliefen noch ausgeglichen. Nach fünf Minuten stand es 2:3. Dann drehte die junge Mannschaft des TVE aber auf und ließ vor allem defensiv gar nichts mehr zu. Den Aplerbeckern gelang bis zur Halbzeit kein weiterer Treffer mehr. Dafür traf der TVE aber vorne fast nach Belieben. Vor allem Henrik und David wirbelten über das Spielfeld und sorgten im guten Zusammenspiel mit ihren Mitspielern für die deutliche 2:9-Führung zur Pause. In der zweiten Halbzeit wechselte der TVE viel durch, um allen Spielern Einsatzzeit geben zu können. Trotzdem kam kein Bruch ins Spiel, da an diesem Tag alle eine gute Leistung zeigten. So bleibt der TVE auch nach dem dritten Saisonspiel ungeschlagen und steht aktuell mit 5:1 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.

B-Jugend: TV Germania Marterloh – TVE 24:22 (14:12)

Nach der deutlichen Auftaktniederlage am letzten Wochenende wollte unsere B-Jugend gegen die bekannte Mannschaft aus dem Dortmunder Westen die ersten Punkte der Saison holen. Allerdings ging dieser Plan nicht auf. Die Gastgeber bestimmten von Beginn an das Spiel und setzten sich bis zur 9. Spielminute mit vier Toren ab (7:3). Offensiv fand der TVE nun langsam ins Spiel und nutzte die großen Lücken in der Abwehr des TVG. Allerdings bot man selbst auch in der Defensive viel zu viele Lücken an, sodass die Gastgeber immer wieder leichtes Spiel hatten und auf 6 Meter durchstoßen konnte. Vor allem Torhüter Joan regte sich darüber zu Recht auf. Der Torhüter machte seinem Ärger dann auch in der Halbzeit, in die der TVE mit einem zwei Tore Rückstand ging, Luft und hielt in der Kabine eine flammende Ansprache. Diese schien seine Vorderleute aufzuwecken. Husen-Kurl spielte nun offensiv konsequenter und ließ hinten weniger zu. Trotzdem dauerte es bis zur 47. Spielminute bis endlich der Ausgleich (22:22) gelang. 50 Sekunden vor dem Ende gingen die Gastgeber aber dann erneut in Führung. Der TVE hatte aber noch einen letzten Angriff, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Allerdings wurde dann Rückraumspieler Florian, der mit acht Treffern bester TVE-Werfer war, zum tragischen Helden. Sein Pass landete im Seitenaus und so hatte Marterloh keine Probleme, die zwei Punkte zu sichern. Mit der Schlusssirene trafen die Gastgeber sogar noch zum 24:22.

 

TVE Husen Kurl Logo Wappen

Anschrift:
1. Vorsitzender:
Pascal Scholten
Osterymweg 1
44319 Dortmund
0231 / 28 36 75
 
Vereinsregister:
Amtsgericht Dortmund

Vereinsregisternummer:
VR 1525

     likeusonfb     insta big white de DE malware