1. und 2. Herren siegen zum Saisonauftakt

Nach über zwei Monaten schweißtreibender Vorbereitung mit zahlreichen Waldläufen, Treppensprints und Kniebeugen erfolgte am Sonntag endlich der Anpfiff für die Handballsaison 2019/ 2020. Während sich unsere 1. Damen noch eine weitere Woche gedulden muss, ging es für alle anderen Seniorenteams und die E-Jugend los. Mit drei Siegen aus fünf Spielen können wir mit dem 1. Spieltag auch zufrieden sein.

Herren Kreisliga: SC Huckarde-Rahm – TVE 1 21:27 (12:13)

Es gibt mit Sicherheit leichtere Aufgaben zum Saisonauftakt als auswärts bei einem euphorisierten und ambitionierten Aufsteiger antreten zu müssen. So schwer die Aufgabe auf dem Papier vorher wirkte, so schwer war sie dann auch in der Halle – vor allem in der ersten Halbzeit. Der Start ins erste Spiel der Saison war allerdings verheißungsvoll. Nachdem der TVE beim Stand von 2:3 durch Tim Albert erstmals in Führung ging, konnte er den Vorsprung in der Folge auf drei Tore ausbauen (3:6). Nach einer guten Viertelstunde betrug der Vorsprung sogar vier Tore (4:8). Dann wachten die Gastgeber aber langsam auf und legten ihre Nervosität ab. Dank eines 4:1-Laufs war das Spiel beim Stand von 8:9 wieder offen. Den Ausgleichstreffer ließen die Gäste aber nicht zu. Auch nicht, als die Gastgeber zwei Sekunden vor dem Halbzeitpfiff beim Spielstand von 12:13 noch einen Siebenmeter bekamen. Diesen konnte der sehr gut aufgelegte TVE-Torwart Philipp Kemna entschärfen.

TVE-Coach Eduard Alexy rüttelte seine Mannschaft in der Halbzeit wach und der TVE zeigte ein ganz anderes Gesicht, vor allem defensiv. Dank eines schnellen 0:3-Laufs lagen die Gäste nach 33 Minuten mit vier Toren vorne. Die Huckarder fanden nun nur noch ganz selten eine Lücke in der TVE-Abwehr. Wenn sie dann doch mal durchstoßen konnten, war Kemna zur Stelle. Obwohl Kemna dann verletzungsbedingt das Feld verlassen musste, kam kein Bruch ins TVE-Spiel, denn auch Sascha Hohenwald zeigte eine gute Leistung zwischen den Pfosten. Über 14:19 und 15:22 setzten sich die Grün-Weißen bis zur 50. Spielminute mit zehn Toren ab (15:25). Nun war das Spiel entschieden und die Gäste ließen etwas locker, sodass Huckarde noch Ergebniskosmetik betreiben konnte. Alexy war nach dem Spiel zufrieden und erleichtert. „Es war heute ein ganz schweres Spiel für uns. Ich bin fest davon überzeugt, dass hier auch andere Mannschaften noch Probleme bekommen werden. In der ersten Halbzeit haben wir uns sehr schwer getan, aber mit den zweiten 30 Minuten bin ich total zufrieden. Ein großes Kompliment auch an unsere vielen mitgereisten Fans, die den Heimfans gut Paroli geboten haben.“ Nach dem erfolgreichen Auftakt empfängt der TVE 1 am kommenden Sonntag die DJK Ewaldi Aplerbeck.

Herren 2. Kreisklasse: Wambeler SV – TVE 2 7:30 (4:13)

Nach dem unglücklichen Abstieg im Mai greift unsere Zweite mit neuem Trainerteam nun in der 2. Kreisklasse wieder an. Es war ein Auftakt nach Maß. Beim Wambeler SV hatte die Mannschaft überhaupt keine Probleme. Aus einer sehr stabilen Defensive heraus gelangen immer wieder einfache Tore über eine schnelle erste und zweite Welle. Die Gastgeber konnten das Tempo des TVE 2 zu keiner Zeit mitgehen. Am Ende stand ein komplett ungefährdeter und auch in der Höhe verdienter Auswärtssieg mit 23 Toren Unterschied. Allerdings deckte das Spiel auch die Schwachstellen der Mannschaft auf. Rund zwei Drittel der Tore fielen über die erste und zweite Welle, im gebundenen Angriffsspiel tat sich die Mannschaft weiterhin schwer, da die Abläufe noch nicht richtig funktionierten. Es ist auch klar, dass Wambel kein Gradmesser war. Der erste Gradmesser erfolgt dann direkt am nächsten Spieltag (05.10). Dann steht das Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung der DJK Westfalia Hörde an. Die Hörder spielten im letzten Jahr ebenfalls noch in der 1. Kreisklasse.

Herren 2. Kreisklasse: SC Huckarde-Rahm 3 – TVE 3 24:20 (12:11)

Mit enormen Personalproblemen reiste unsere Dritte zum Saisonauftakt zur dritten Mannschaft des SC Huckarde-Rahm. Obwohl nur zwei etatmäßige Rückraumspieler zur Verfügung standen, schlug sich die Mannschaft sehr gut. Bis zum 4:5 lag der TVE 3 sogar vorne, dann drehten die Gastgeber das Spiel und setzten sich bis zur 23. Spielminute mit drei Toren ab (11:8). Bis zur Pause konnten die Gäste den Rückstand aber wieder verkürzen (12:11). Allerdings musste der TVE kurz vor dem Pausenpfiff noch eine doppelte Zeitstrafe hinnehmen, sodass die ersten dreieinhalb Minuten der zweiten Halbzeit in Unterzahl absolviert werden mussten. Das nutzte der SC mit einem 3:0-Lauf auch eiskalt aus. Nachdem der TVE wieder komplett war, holte er den Rückstand Tor um Tor auf und war beim Stand von 16:15 wieder dran. Einige Minuten war es spannend, dann setzten sich die Gastgeber aber wieder ab und gewannen am Ende mit 24:20. Auf Grund der Personalsituation war es trotzdem ein gutes Spiel der Dritten.

Damen Kreisklasse: DJK Westfalia Hörde 2 – TVE 2 28:13 (12:10)

Eine Halbzeit lang hielt auch unsere 2. Damen gegen die Zweitvertretung der DJK Westfalia Hörde sehr gut mit. Zwischenzeitlich lag die Mannschaft von Trainer Andreas Danne sogar mit drei Toren vorne (6:9). In der zweiten Halbzeit machte sich dann aber die Personalsituation bemerkbar. Der TVE war nur mit sieben Spielerinnen angereist und musste dann auch noch eine Verletzung hinnehmen, sodass das Spiel in Unterzahl beendet werden musste. Unter diesen Umständen hatten die Mädels keine Chance, etwas Zählbares mitzunehmen.

E-Jugend Kreisklasse: TVE – TV Brechten 2 20:7

Erfolgreich war der Saisonauftakt unserer E-Jugend. Mit 20:7 gewann die Mannschaft ihr erstes Saisonspiel gegen die Zweitvertretung des TV Brechten.

 

TVE Husen Kurl Logo Wappen

Anschrift:
1. Vorsitzender:
Pascal Scholten
Osterymweg 1
44319 Dortmund
0231 / 28 36 75
 
Vereinsregister:
Amtsgericht Dortmund

Vereinsregisternummer:
VR 1525

     likeusonfb     insta big white de DE malware