1. Damen kann endlich wieder jubeln

Sechs Spiele – drei Siege und drei Niederlagen. So lautet die ausgeglichene Bilanz des letzten Wochenendes. Unsere 1. Damen hatte nach drei Niederlagen in Folge endlich wieder Grund zum Jubeln. Unsere Erste gewann zum dritten Mal in Folge und die E-Jugend feierte einen gelungenen Saisonabschluss. Für die D-Jugend sowie die 2. Damen und 3. Herren gab es nichts zu holen.

Kreisliga Damen: DJK Ewaldi Aplerbeck – TVE 1 10:18 (4:8)

Unsere 1. Damenmannschaft musste am Sonntagvormittag nach drei Niederlagen in Folge beim Tabellenletzten in Aplerbeck antreten. Die Mannschaft von Trainerin Carina Görshop wollte die Negativserie unbedingt beenden und verhindern, dass sie in der Tabelle noch weiter abrutscht. Entsprechend motiviert ging der TVE in das Spiel, Ann-Kathrin Laubrock und Nina Deppner sorgten für eine schnelle 0:2-Führung. Diese hatte auch nach rund 20 Minuten noch Bestand (4:6). Die Anzahl der Tore zeigt schon, dass beide Mannschaften offensiv nicht ihr volles Potential ausschöpften. Die Gastgeberinnen hatten große Probleme mit der Husen-Kurler Abwehr, die sehr stabil stand und kaum freie Wurfmöglichkeiten zuließ. Darüber hinaus hatte auch Feldspielerin Margaux Serve, die erneut im Tor aushalf, einen sehr guten Tag erwischt. In den letzten zehn Minuten der zweiten Halbzeit ließ der TVE keinen einzigen Gegentreffer mehr zu. Görshops Mannschaft verpasste es aber auch, sich vorentscheidend abzusetzen. Das lag vor allem am ungenauen Passspiel in der ersten Welle sowie an der Zielgenauigkeit. Görshop verzweifelte mal wieder an der Chancenverwertung ihrer Mannschaft. „Wir haben gefühlt jede einzelne Stelle des Pfostens und der Latte getroffen.“ Auf Grund dessen stand es zur Pause „nur“ 4:8. Der TVE hätte deutlich höher führen müssen.

Nach der Pause sah es dann erstmal gut aus, die 4 Tore Führung hielt bis zur 40. Spielminute (6:10). Dann erlaubte sich der TVE aber eine kurze Schwächephase, innerhalb von weniger als zwei Minuten sorgte Shantal Partington, die sieben der zehn Ewaldi-Treffer erzielte, mit drei schnellen Toren in Folge für den Anschluss (9:10). Nun musste man Angst haben, dass der TVE einbricht. Aber die Mannschaft hielt Stand und sorgte mit einem 4:0- Lauf für die Vorentscheidung (9:14). In den letzten 20 Spielminuten gelang den Gastgeberinnen nur noch ein einziger Treffer. Am Ende gewann der TVE ungefährdet mit 18:10. Ein mehr als wichtiger Sieg! Entsprechend erleichtert war auch Görshop. „Ich bin super zufrieden mit der konditionellen Leistung meiner Mannschaft, wir hatten wieder nur eine Wechseloption. Wir hatten ein gutes Tempospiel nach vorne und die Abwehr war überragend. Darauf lässt sich aufbauen.“ Nach der Karnevalspause geht es zum tabellarischen Nachbarduell zum TV Brechten.

Kreisliga Herren: TVE 1 – VfL Aplerbeckermark 27:15 (14:9)

Am Samstagabend empfing der TVE als Tabellendritter den Zwölften aus der Aplerbecker Mark. In den ersten zwanzig Minuten machte sich der unterschiedliche Tabellenstand allerdings noch nicht bemerkbar. Die Gäste hielten bis zum Stand von 7:7 sehr gut mit. Dann sorgten ein Doppelpack von Außenspieler Kevin Hoßbach, ein verwandelter Siebenmeter von Roy Krohne sowie ein Treffer von Kreisläufer Sebastian Gonsior für die erste deutliche Führung des Spiels (11:7). Bis zur Halbzeit konnte der TVE den Vorsprung auf fünf Tore ausbauen (14:9).

Die zweite Halbzeit ist dann ziemlich schnell erzählt. Dank eines 5:1-Laufs direkt nach Wiederbeginn war das Spiel nach knapp 40 Minuten im Grunde entschieden (19:10). Bei den personell schwach besetzten Gästen schwanden nun die Kräfte und der TVE rührte in der Abwehr Beton an. Über eine schnelle erste Welle konnte der Vorsprung Tor für Tor ausgebaut werden. Am Ende stand ein sowohl deutlicher als aber auch glanzloser Sieg. In den kommenden Wochen nach der einwöchigen Karnevalspause folgen nun mit dem TV Mengede, der DJK Saxonia, der HSG Annen-Rüdinghausen und dem ungeschlagenen Tabellenführer TSG Schüren vier schwere Aufgaben. Nach diesen Spielen wird sich zeigen, ob der TVE die Saison in der Spitzengruppe oder eher im Mittelfeld beenden wird.

Weitere Spiele vom Wochenende

E-Jugend Kreisklasse: DJK Saxonia 2 – TVE 12:20 (7:13)

D-Jugend Kreisklasse: JSG Westfalia 2 – TVE 19:18 (9:8)

Kreisklasse Damen: TVE 2 – ATV Dorstfeld 3 5:30 (3:9)

2. Kreisklasse Herren: TVE 3 – VfL Aplerbeckermark 2 18:23 (7:12)

TVE Husen Kurl Logo Wappen

Anschrift:
1. Vorsitzender:
Pascal Scholten
Osterymweg 1
44319 Dortmund
0231 / 28 36 75
 
Vereinsregister:
Amtsgericht Dortmund

Vereinsregisternummer:
VR 1525

     likeusonfb     insta big white de DE malware