• Home
  • Handball
  • Der perfekte Handballsonntag – 6 Punkte aus drei Spielen

Der perfekte Handballsonntag – 6 Punkte aus drei Spielen

Besser hätten unsere 1. Damen sowie die erste und zweite Herrenmannschaft nicht ins Handballjahr 2020 starten können. Alle drei Mannschaften gewannen das erste Spiel des Jahres. Während unsere Herren ungefährdete Siege gegen den TuS Scharnhorst einfuhren, mussten unsere Damen in Witten trotz guter erster Hälfte am Ende noch zittern.

Kreisliga Damen: SG ETSV Ruhrtal Witten 3 – TVE 1 22:24 (8:14)

Die Mannschaft von Trainerin Carina Görshop reiste am 1. Spieltag des Jahres zum Tabellenvorletzten SG ETSV Ruhrtal Witten 3. Die Mannschaft hatte das klare Ziel, mit einem Sieg zu starten und so die eigene Punktebilanz auszugleichen. Die Gäste übernahmen auch von Anfang an das Kommando. Hinten stand die 5:1-Abwehr stabil und vorne zeigte sich der TVE, vor allem in den ersten Minuten, sehr effektiv. So stand es nach zehn Minuten bereits 2:5. Diesen Vorsprung baute der TVE bis zur 20. Spielminute auf fünf Tore aus (5:10). Trotz des deutlichen Vorsprungs bemängelte Görshop aber mal wieder die Chancenverwertung, die noch deutlich besser hätte sein können. Zur Halbzeit führte ihre Mannschaft aber mit sechs Treffern und hatte das Spiel komplett im Griff.

Was dann aber nach der Halbzeitpause passiert ist, ist fast unerklärlich. Der TVE ist in den ersten Minuten überhaupt nicht auf dem Platz. In der Defensive entstehen plötzlich riesige Lücken und offensiv wird jeder Ball weg geworfen. Die SG hat den Anschluss in weniger als fünf Minuten mit einem 5:0-Lauf wieder hergestellt (13:14). Nach einer Auszeit, in der Görshop ihre Mannschaft wieder wachrüttelte, gelang Katrin Lazer, die mit sieben Treffern beste Werferin im TVE-Trikot war, in der 39. Spielminute das erste Gäste-Tor der zweiten Halbzeit. Die Gastgeberinnen antworteten aber mit einem schnellen Doppelschlag, sodass das Spiel nach knapp 40 Minuten wieder ausgeglichen war (15:15). Dieser Ausgleich weckte den TVE nun aber endlich wieder komplett auf. Ein Doppelpack von Ann-Kathrin Laubrock sowie jeweils ein Treffer von Nina Deppner und Rike Schlinkbäumer innerhalb von vier Minuten brachten die Gäste wieder in Front (15:19). Noch war das Spiel aber nicht entschieden, Witten kam nochmal zurück und verkürzte den Rückstand auf zwei Treffer (17:19). Trotz doppelter Unterzahl in der Schlussphase ließen sich die Gäste den Sieg aber nicht mehr nehmen. Neben Lazer,Laubrock und Deppner, die gemeinsam 19 der 24 TVE-Treffer erzielten, verdiente sich Feldspielerin Margaux Serve, die 60 Minuten lang im Tor aushelfen musste, ein Sonderlob der Trainerin.

Am kommenden Sonntag steht das letzte Spiel der Hinrunde gegen die Zweitvertretung des TV Mengede auf dem Programm. Mit einem Erfolgserlebnis könnte der TVE die Hinrunde auf dem 5. Platz abschließen.

Kreisliga Herren: TuS Scharnhorst – TVE 1 18:28 (10:15)

Für unsere 1. Herrenmannschaft ging es im vorletzten Spiel der Hinrunde zum Tabellenletzten TuS Scharnhorst. Der TVE wollte die vor der Weihnachtspause gezeigte gute Leistung bestätigen und mit einem Erfolg ins Handballjahr 2020 starten. Dieses Vorhaben gestaltete sich zunächst aber schwieriger als gedacht. Die Gastgeber, die nur einen Sieg aus den ersten elf Saisonspielen holten, starteten hoch motiviert. Die schnelle 3:1-Führung konnten die Gäste durch einen Doppelpack von Robin Rautert und Kevin Hoßbach noch direkt beantworten. Der folgende 3:0-Lauf des TuS zwang Aushilfstrainer Dimitri Varhotov, der den im Urlaub weilenden Eduard Alexy vertrat, zur ersten Auszeit. Wirkung zeigte diese Auszeit aber zunächst nicht, der TuS konnte den Vorsprung sogar noch ausbauen (8:4). Dann drehten die Gäste aber endlich auf – und wie! Kevin Krohne leitete die stärkste Phase des TVE mit seinem Treffer zum 8:5 ein. Husen-Kurl gelang nun beinahe alles, die Defensive ließ gar nichts mehr zu und vorne übernahm vor allem Krohne Verantwortung. Der TuS blieb die folgenden fast 15 Spielminuten ohne eigenen Treffer, beim TVE saß nahezu jeder Angriff. Mit einem 10:0-Lauf drehten die Gäste das Spiel also nicht nur, sondern setzten sich direkt mit sechs Treffern ab (8:14). Einen 5 Tore Vorsprung nahm die Mannschaft dann mit in die Pause (10:15).

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Gäste den Vorsprung dann clever, ohne nochmal in Gefahr zu geraten. Zwei Treffer von Pascal Scholten, der mit elf Treffern bester Werfer auf Seiten des TVE war und alle zehn Versuche vom Siebenmeterpunkt sicher verwandelte, erhöhten den Vorsprung direkt nach der Pause auf sieben Treffer (10:17). Die restlichen Minuten sind schnell erzählt. Alle Spieler der Gäste erhielten ihre Spielzeiten und der TVE gewann am Ende dank einer ganz starken Viertelstunde in der ersten Halbzeit mit 18:28.  

Am kommenden Sonntag wird es zum Abschluss der Hinrunde deutlich schwieriger werden. Dann kommt mit der Zweitvertretung der DJK Oespel-Kley der Tabellenvierte nach Asseln, der aktuell mit nur einem Punkt weniger direkt hinter dem TVE steht.

2. Kreisklasse Herren: TuS Scharnhorst 2 – TVE 2 15:36 (7:17)

Noch ein bißchen deutlicher und souveräner machte es unsere 2. Mannschaft gegen die Zweitvertretung des TuS Scharnhorst. Nach dem vierten Sieg in Folge steht der TVE 2 nun auf Platz 2 seiner Staffel. Die Gäste machten von Anfang an deutlich, dass sie gegen den Tabellensechsten nichts anbrennen lassen wollen. Aus einer erneut sehr stabilen Defensive inklusive gutem Torhüter kam der TVE über eine schnelle erste und zweite Welle zu einfachen Toren. Vor allem die Außenspieler Sascha Sieberg und Maximilian Roeren, die gemeinsam 20 der 36 TVE-Treffer erzielten, profitierten von der guten Defensivarbeit ihrer Mannschaftskollegen im Mittelblock. Immer wieder wurden sie mit langen Bällen auf die Reise Richtung Scharnhorster Tor geschickt. Bereits zur Pause war das Spiel beim Stand von 7:17 entschieden.

Aber auch in der zweiten Halbzeit nahmen die Gäste den Fuß nicht vom Gas. Ein schneller 5:0-Lauf direkt zu Beginn der zweiten 30 Minuten beseitigte auch letzte kleine Zweifel am Auswärtssieg. Auch in dieser Phase tauchte immer wieder Sieberg, der insgesamt 13 Treffer erzielte, frei vor dem Scharnhorster Tor auf. Am Ende gewann der TVE 2 deutlich mit 15:36.

Zum letzten Spiel der Hinrunde erwartet die Mannschaft am kommenden Sonntag den Tabellenvorletzten DJK Oespel-Kley 4, der am vergangenen Spieltag den ersten Saisonsieg feierte.

 

TVE Husen Kurl Logo Wappen

Anschrift:
1. Vorsitzender:
Pascal Scholten
Osterymweg 1
44319 Dortmund
0231 / 28 36 75
 
Vereinsregister:
Amtsgericht Dortmund

Vereinsregisternummer:
VR 1525

     likeusonfb     insta big white de DE malware