Wenn's nicht läuft, dann richtig

Eine Woche zum Vergessen. Unsere 1. Herren kassierte nach einer ganz schwachen Leistung die erste Saisonniederlage, unsere 1. Damen musste nach fast 1,5 Jahren die Halle auch mal wieder als Verlierer verlassen und bei unserer 2. Damen bleibt das Punktekonto weiterhin leer.

Kreisliga Herren: DJK Oespel-Kley 2 – Herren 1 23:19 (9:9)

„Wir waren zu keinem Zeitpunkt bereit, dieses Spiel zu gewinnen. Es war das schlechteste Spiel, seitdem ich beim TVE bin. So kann man sich nicht präsentieren! Ich bin unheimlich enttäuscht.“ Trainer Eduard Alexy war nach dem Spiel sichtlich bedient und hatte keinen schönen Sonntagabend. Nach vier Siegen zum Auftakt reiste der TVE am Sonntag zur Zweitvertretung der DJK Oespel-Kley und wurde ziemlich unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Das erste TVE-Tor erzielte Tim Albert nach sechs Spielminuten. Die ersten Minuten machten schon das deutlich, was sich im Laufe des Spiels bestätigte. Der TVE fand offensiv keine spielerischen Lösungen und fast alle Treffer fielen durch Einzelaktionen. Einzig der gewohnt starken Defensive und einem gut aufgelegten Philipp Kemna im Tor war es zu verdanken, dass zur Pause beim Stand von 9:9 noch alles drin war.

Aber auch nach der Pause wurde es nicht besser. Zwar gehörten die ersten Minuten den Gästen, die nach 35 Minuten mit 11:13 führten, aber das Husener Spiel wurde einfach nicht besser. Beim Stand von 16:15 hatte Oespel das Spiel wieder gedreht und hielt den Tabellenführer in Schach. Zwei Minuten vor dem Ende hatte der TVE beim Stand von 21:19 per Siebenmeter nochmal die Chance, den Anschluss herzustellen. Aber der Straftwurf wurde gehalten und so entschieden die Gastgeber mit einem Doppelpack das Spiel. Alexy war auch am Tag danach noch sauer. „Wir müssen jetzt schnell die Kurve kriegen und das auf die Platte bringen, was uns in den ersten Spielen ausgezeichnet hat. In dieser Kreisliga bekommst du nichts geschenkt und wenn du nicht in jedem Spiel 100 Prozent gibst, bist du chancenlos.“

Trotz der Niederlage führt der TVE die Kreisliga-Tabelle weiterhin an. Nach der Herbstpause kommt es am 28.10 zum Topspiel gegen den Aufstiegsfavoriten SG ETSV Ruhrtal Witten. Dann muss die Mannschaft beweisen, dass das Oespel-Spiel nur ein Ausrutscher war.

Kreisliga Frauen: VfL Aplerbeckermark – Damen 1 22:15 (10:9)

Am Mittwochabend riss die beeindruckende Serie unserer 1. Damenmannschaft. Seit dem 29.04.2017 hatte die Mannschaft kein Meisterschaftsspiel mehr verloren und seitdem nur einen einzigen Punkt abgegeben. Gegen die ambitionierten Gastgeberinnen musste die Mannschaft von Carina Görshop nun die erste Niederlage in der Kreisliga hinnehmen. Dabei war der Start durchaus vielversprechend. Viviane Epselo sorgte mit einem Doppelpack für eine 0:2- Führung. Es war von Anfang an ein sehr hartes Spiel mit zahlreichen gelben Karten und Zeitstrafen. Beide Offensivreihen taten sich sehr schwer, sodass nach nach einer Viertelstunde erst fünf Tore auf der Anzeigentafel standen (2:3). Nun kam der VfL aber besser ins Spiel und drehte das Spiel mit einem 4:0-Lauf. Ann-Kathrin Kube stellte mit zwei schnellen Toren aber schnell wieder den Anschluss her und bis zur Halbzeitpause war es ein ausgeglichenes und enges Spiel auf Augenhöhe. Kurz vor der Pause schied Epselo, die bis dahin beste Werferin des TVE, kurzzeitig verletzungsbedingt aus. Zur Halbzeit führte Aplerbeckermark mit 10:9.

Der Start in die zweite Halbzeit gehörte den Gastgeberinnen, die den Vorsprung bis zur 42. Spielminute auf vier Tore ausbauten (15:11). Dann wachte der TVE aber wieder auf, Epselo kehrte zurück und stellte durch drei Tore in Folge den Anschluss her (15:14). Dies machte Hoffnung für die letzte Viertelstunde. Aber plötzlich kam ein großer Bruch ins Husener Spiel. Eine Überzahlsituation konnte nicht genutzt werden und vorne schlichen sich nun zahlreiche Fehlpässe und Unkonzentriertheiten ins TVE-Spiel ein. In den letzten 15 Minuten fand der Ball nur noch einmal den Weg ins VfL-Tor, sodass die Gastgeberinnen am Ende souverän mit 22:15 gewannen. Dazu gesellten sich auf Husener Seite noch drei weitere Verletzungen, die den kleinen Kader und die Wechselmöglichkeiten am Ende reduzierten. Die Mannschaft hat nun bis zum 28.10 Zeit, die Niederlage abzuhaken und die Verletzungen auszukurieren.

Kreisklasse Frauen: Damen 2 – ASC 09 Dortmund 3 12:32 (1:16) & DJK Oespel-Kley 3 – Damen 2 18:12 (7:5)

Auch unsere 2. Damenmannschaft konnte an den letzten beiden Wochenenden keine Punkte holen.

Am 30.09. stand das Heimspiel gegen des ASC Dortmund 3 an. Gegen die junge und eingespielte Mannschaft war der TVE 2 chancenlos. Tempo,  Tempo und nochmal Tempo ließen die Mädels ratlos zurück. Vorne wurde leider zu oft überhastet und unkonzentriert abgeschlossen und dazu führten leichte Stockfehler zu einem desaströsen 1:16-Pausenstand. In der Halbzeitpause sprach Trainer Andreas Danne die körperliche Überlegenheit seiner Mannschaft an und forderte, diese mit mehr Entschlossenheit zu nutzen, um ein Debakel zu vermeiden. Die Mädels setzten die Vorgaben um, sodass die zweite Halbzeit deutlich ausgeglichener war. Wenn man bedenkt, dass 20 der 32 Gegentreffer über per Gegenstoß erzielt wurden, hat die Mannschaft im gebundenen Spiel defensiv wenig zugelassen. Diesen positiven Aspekt nahmen die Mädels mit in die Trainingswoche.

Am letzten Spieltag ging es dann zum Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft der DJK Oespel-Kley. In der Ansprache vor dem Spiel erinnerte Danne die Mädels an das in Ansätzen sehr gute gebundene Spiel der Vorwoche und forderte eine ähnliche Abwehrleistung seiner Mannschaft ein. Dies, soviel sei vorweggenommen, wurde super umgesetzt. Die Gastgeberinnen taten sich sehr schwer mit der kompromisslosen und gut stehenden Deckung, sodass das Spiel lange sehr eng und ausgeglichen verlief. Zur Pause führte die DJK mit 7:5.In der zweiten Halbzeit wurde das Abwehrniveau leider nur bis zur 45. Minute konsequent umgesetzt, sodass sich Oespel in den folgenden Spielminuten entscheidend absetzen konnte. Dieses Spiel hätte bei Umsetzung der im Training geübten Angriffsvariationen einen anderen Verlauf nehmen können, aber leider war der Angriff zu ausrechenbar und zu wenig variabel, um Punkte mitnehmen zu können.

 

TVE Husen Kurl Logo Wappen

Anschrift:
1. Vorsitzender:
Pascal Scholten
Osterymweg 1
44319 Dortmund
0231 / 28 36 75
 
Vereinsregister:
Amtsgericht Dortmund

Vereinsregisternummer:
VR 1525

     likeusonfb     insta