• Home
  • Handball
  • 3. Spieltag Senioren: 1. Herren schießt sich fürs Topspiel warm

3. Spieltag Senioren: 1. Herren schießt sich fürs Topspiel warm

Während unsere 1. Damen mit zwei Siegen aus zwei Spielen im Rücken noch bis Mitte Oktober spielfrei hat, waren die anderen vier Seniorenmannschaften am Wochenende im Einsatz. Der dritte Spieltag hätte allerdings deutlich besser laufen können. Unsere 2. Damen sowie die 2. und 3. Herrenmannschaft warten auch nach dem dritten Spiel immer noch auf die ersten Saisonpunkte. Bei unserer 1. Herren könnte es dagegen nicht besser laufen.

Kreisliga: VfL Aplerbeckermark – 1. Herren 24:32 (10:18)

Die am vergangenen Wochenende eroberte Tabellenführung verteidigte die Mannschaft von Trainer Eduard Alexy im Duell gegen den Aufsteiger aus Aplerbeckermark souverän. Es war ein klassischer Start-Ziel-Sieg, der zu keiner Zeit gefährdet war. Mit dem ersten Angriff sorgte Kreisläufer Sebastian Gonsior für die Führung. Über 1:3 und 2:6 konnte sich der Tabellenführer bis kurz vor dem Halbzeitpfiff mit sechs Toren absetzen (10:16). Durch einen Doppelschlag durch Gonsior und Rückraumspieler Christoph Nebelsiek innerhalb von 30 Sekunden betrug der Vorsprung zur Pause dann bereits acht Tore (10:18). Gonsior und Nebelsiek waren auch die beiden auffälligsten TVE-Akteure, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Beide trafen sechs Mal in den ersten 30 Minuten und hatten so einen großen Anteil an der komfortablen Führung.

Im zweiten Durchgang verwaltete der TVE den Vorsprung dann ganz souverän ohne dabei zu glänzen. Dem Aufsteiger gelang es zu keinem Zeitpunkt, den Rückstand auf weniger als sieben Tore zu verkürzen. Alexy wechselte munter durch und gab so allen Spielern Einsatzzeiten. Bester Werfer auf Seiten der Husener war mal wieder Roy Krohne mit acht Treffern. Vor allem vom Siebmeterpunkt glänzt der Linkshänder in dieser Saison und konnte 19 der 20 Versuche in den ersten drei Spielen verwerten. Am nächsten Spieltag steht nun das erste Topspiel der noch jungen Saison an. Der TVE trifft im ersten richtigen Heimspiel der Saison am Samstagabend um 19.45 Uhr in Asseln auf den Bezirksliga-Absteiger DJK Saxonia. Die Saxonen konnten ebenfalls die ersten drei Spiele gewinnen und sitzen dem TVE dicht im Nacken.

1. Kreisklasse: ATV Dorstfeld 2 – 2. Herren 22:20 (7:8)

Auch im dritten Anlauf hat es nicht gereicht, unsere Zweite steckt weiterhin ohne Punkte im Tabellenkeller der 1. Kreisklasse fest. Im Vergleich zu den ersten beiden Spielen war dieses Mal allerdings deutlich mehr drin. Nach einem Spielverlauf, der einer Achterbahnfahrt glich, hatten die Dorstfelder am Ende knapp die Nase vorn. Der ATV eröffnete das Spiel mit dem Treffer zum 1:0. Die Antwort des TVE ließ aber nicht lange auf sich warten. Durch einen Dreierpack konnten die Gäste das Spiel drehen (1:3). Diese Führung konnte die Zweite bis zur 26. Spielminute sogar noch ausbauen (5:8). Dann folgte aber ein kurzer Einbruch, der zur Folge hatte, dass die Gastgeber durch einen Doppelschlag erst den Anschluss herstellten und dann drei Sekunden vor dem Ende per Siebemeter sogar noch die Chance zum Ausgleich hatten. Diese konnten sie aber nicht nutzen. So führte der TVE zur Pause mit 7:8. Herausragend war die Abwehrleistung, deutlich ausbaufähig auch dieses Mal wieder die Offensive.

Der Start in die zweiten 30 Minuten verlief vielversprechend. Tim Henke sorgte erneut für eine 2 Tore Führung. Dann nahm das Spiel die nächste Wendung. Durch einen 4:0-Lauf drehten die Dorstfelder das Spiel und hatten nun das Momentum auf ihrer Seite (11:9). Vor allem Rückraumspieler Daniel Nagler, der am Ende mit elf Treffern für die Hälfte aller ATV-Tore verantwortlich war, bekam die TVE-Abwehr einfach nicht in den Griff. Bis zum Stand von 14:11 sprach alles für die Gastegber, dann drehte der TVE plötzlich auf. Vor allem Pascal Scholten und Hauke Schultz übernahmen nun Verantwortung und sorgten durch vier Treffer in Folge für die Führung der Gäste (14:15). Bis zum 18:18 verlief das Spiel ausgeglichen, dann traf der ATV doppelt und sorgte damit fünf Minuten vor dem Ende für die Vorentscheidung. Dem TVE fehlten nun die Kräfte, um nochmal zurückzuschlagen. Somit bleibt das Punktekonto leer und die Mannschaft nimmt im Heimspiel am Sonntag gegen die DJK Komet den nächsten Anlauf, um endlich zu punkten.

2. Kreisklasse: DJK Normannia – 3. Herren 24:11 (10:9)

Auch unsere Dritte wartet weiter auf die ersten Punkte. Genau wie die Zweite am Vortag spielte auch die Dritte eine starke erste Halbzeit. Gegen den Aufstiegsmitfavoriten DJK Normannia lag der TVE zur Pause nur mit einem Tor zurück. Was dann allerdings in der zweiten Halbzeit passierte, ist schwer zu erklären. In der 56. Spielminute (!) sorgte Daniel Mehlis für den ersten TVE-Treffer der zweiten Halbzeit. Ohne Tore ist es nicht möglich, zu punkten. Somit unterlag die Dritte am Ende deutlich mit 24:11. Die erste Halbzeit macht aber Hoffnung, dass bald die ersten Punkte gesammelt werden können. Die nächste Chance dazu besteht schon am Sonntag im Heimspiel gegen die DJK Saxonia 2.

Kreisklasse Frauen: DJK Normannia – 2. Damen 13:10 (8:5)

Auch unsere 2. Damen erzielte am Sonntag zu wenig Treffer, um den ersten Saisonsieg zu holen. Zum ersten Mal hatte Trainer Andreas Danne einen mit zehn Spielerinnen gut besetzten Kader zur Verfügung. Dazu kam noch, dass bei den Gastgeberinnen zwei wichtige Spielerinnen fehlten und der TVE in den letzten Jahren gegen die Nordstädterinnen häufig gut aussah. Das Spiel begann aber dann - genau wie das Wetter - ziemlich mies. Die DJK führte schnell mit 3:0 und dem TVE fehlte es vor allem in der Offensive an Durchschlagskraft. So langsam wachten die Mädels aber auf und konnten beim Stand von 4:5 erstmals in Führung gehen. Da aber in den letzten Minuten vor der Pause kein Treffer mehr gelang und die DJK offensiv wieder stärker wurde, führten die Gastgeberinnen nach 30 Minuten mit 8:5.

In der zweiten Halbzeit machte es der TVE dann etwas besser, denn die Chancen waren nun ausreichend da. Allerdings fand der Ball einfach nicht den Weg ins Tor. Entweder stand der Pfosten oder die starke Torhüterin der Gäste im Weg. Fünf Treffer in der zweiten Halbzeit reichten nicht, um etwas Zählbares mit nach Husen-Kurl zu nehmen. Genau wie unsere 2. und 3. Herren steckt die Mannschaft damit weiterhin punktlos im Tabellenkeller fest. Am Sonntag erwartet die Mannschaft mit dem ASC 3 einen der Aufstiegsfavoriten.

 

TVE Husen Kurl Logo Wappen

Anschrift:
1. Vorsitzender:
Pascal Scholten
Osterymweg 1
44319 Dortmund
0231 / 28 36 75
 
Vereinsregister:
Amtsgericht Dortmund

Vereinsregisternummer:
VR 1525

     likeusonfb     insta